Kulturportal for Sønderjylland-Schleswig » Projektblog » Detail » Schlachthof – ein Freiraum für Kinder aus allen Schichten
Søg arrangement

Timeld dig nyhedsbrevet og få aktuelle informationer ind i den e-postkasse.

Støttet af

Schlachthof – ein Freiraum für Kinder aus allen Schichten

Nicht nur zu Pfingsten bietet der Schlachthof viele Aktionen

Schon von weitem hört und spürt man den Bass brummen. Die Menschenmenge wird größer je näher man kommt. Der Duft von Waffeln und Bratwurst verbreitet sich und vermischt sich mit Sprachen aus aller Welt, die durcheinander fließen. In der Luft fliegen die BMX-Fahrer herum und machen einen Trick nach dem anderen. Ein kleines Mädchen reitet auf einem Pony und nebenan sitzt ein Junge im Bungee Trampolin, der ihn hoch in die Luft schickt:

WILLKOMMEN ZUM FAMILIENFEST 72,5 HOURS SCHLACHTHOF!

So kennt man vielleicht die Stimmung am Schlachthof, so wie sie jedes Jahr zur Veranstaltung 72,5 hours Schlachthof ist. Das Kulturvereinbarungssekretariat war aber an einem ganz normalen Tag zu Besuch bei den Sportpiraten, wo der Bass nicht so gebrummt hat und die Menschenmenge viel kleiner gewesen ist.

An diesem Tag war die Stimmung wie üblich voller Coolness – BMX zu fahren ist schon an sich cool, aber diese Kinder sind viel cooler, weil sie am Schlachthof sehr wertvolle menschliche Werte wie u.a. Akzeptanz, Respekt und soziale Verantwortung lernen. Wir treffen z.B. Jan, der es so ausdrückt: „Ich bin jeden Tag hier und habe einfach eine Menge Spaß mit meinen Freunden. Wir fahren zusammen, arbeiten auch, aber das Beste ist eigentlich, dass wir unter einander jeden akzeptieren“. Besser kann es nicht ausgedrückt werden! Wir treffen auch Lukas, der sich eher über die interkulturellen Verhältnisse äußert: „Es ist schön Leute aus anderen Kulturen kennenzulernen. Ich besuche eine dänische Schule, weshalb es kein Problem für mich ist mit den Dänen zu kommunizieren, und mit dem Englischen klappt es eigentlich auch ganz gut.“

Am Schlachthof werden Leute aus allen Schichten Willkommen geheißen, weil da das Miteinander im Mittelpunkt steht. Dirk Dillmann, der „Vater“ vom Schlachthof, fügt hinzu, dass die Sprache für die Kinder kein Thema sei. Für sie ist die Grenze fließend, und das Zusammenkommen ist das Wichtigste. Somit wird bestätigt, dass es schon einen Mehrwert hat, dass das Projekt grenzüberschreitend ist, weil die Kinder sich so tolle interkulturelle Kompetenzen aneignen, dass die Grenze für sie im Kopf gar nicht mehr da ist.

Der Schlachthof bietet jede Woche viele Aktionen: Medienprojekt Schlachthof TV,  Mädchentreff, Projekt Rampenbau-Schule, BMX fahren und vieles mehr. Besuchen Sie die Homepage

Info über das Projekt

 

Dansk resumé
Til pinsearrangementet 72,5 hours Schlachthof i skaterparken Schlachthof i Flensburg er der altid gang i den. Bassen pumper, BMX-kørerne flyver rundt i luften, og stemningen emmer af collness og afslappethed. Kulturaftalesekretariatet var dog på besøg i skaterparken på en helt almindelig dag, hvor bassen ikke pumpede helt så voldsomt. Vi mødte bl.a. Lukas og Jan, som kommer i parken hver eneste dag for at køre BMX, arbejde eller bare være sammen med vennerne. Schlachthof er dog ikke kun et skaterpark-projekt, men også et socialt projekt, hvor man lærer børnene gode menneskelige værdier. Her er der plads til alle! 

Offentliggjort

21.07.2015

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts